Kontakt

Tierheilpraxis Seelze
THP Lisa Lauenstein
Hopfenbruch 34
30926 Seelze
info@tierheilpraxis-seelze.de
Tel.: 05137 / 981117
Mobil: 0171 / 5272523

Schwerpunkte

- Aromatherapie
- Bachblütentherapie
- Blutegelbehandlung
- Farblichttherapie
- Homöopathie
- Pferdemassage
- Phytotherapie
...und noch vieles mehr.

VDT

Verband Deutscher Tierheilpraktiker

Mein Pferd Filou | Mein Pferd Paddy

Mein Pferd Paddy

Paddy und Filou - der Stinker -

Paddy ist ein Irish Tinker, der am 26. Mai 2003 in der Nähe von Soltau das Licht der Welt erblickte. Er ist ein Rappe, hat ein Stockmaß von ca. 155 cm und wiegt knapp 650 Kilo.
Mit dreieinhalb Monaten kaufte ich ihn und als er abgesetzt werden konnte, wechselte er in unseren Stall.
Vom ersten Tage an lernte er, Menschen um sich zu haben und zu respektieren, zumindest solche, die sich seinen Respekt erarbeiteten..

Er zeigte sich im Laufe seiner Ausbildung teilweise aber schwierig und stur, bis ich lernte, ihm bedingungslos zu vertrauen. Seit ich ihn reite, verhält er sich unglaublich zuverlässig und beständig und arbeitet sehr gut mit. Habe ich aber einen schlechten Tag, spürt er das sofort und ich brauche gar nicht erst aufzusteigen. Auch Nervosität spürt er sofort und scheut dementsprechend häufig.

Arbeit mit Paddy Paddy besaß von Anfang an eine starke, dickköpfige und dominante Persönlichkeit, ist aber gleichzeitig so unglaublich sensibel, wie man es ihm nie zutrauen würde.

Von ihm habe ich gelernt, dass Pferde sehr vielschichtige Empfindungen ähnlich denen der Menschen haben. Er reagiert auf meine Wut mit einer ihm eigenen Form der Wut, vermisst seine Freude, auch wenn noch andere Pferde bei ihm sind, wartet wiehernd und lauschend, bis sie zurück sind, empfindet Heimweh und ist sogar nachtragend und unverzeihlich gegenüber Pferden, die ihm als Fohlen schwer zugesetzt haben. Er schützt seinen alten Stallgefährten vor Attacken von ranghöheren Herdenmitgliedern und zeigt sogar durch sein unruhiges Verhalten an, wenn dieser krank wird, was dem alten Herrn bereits einmal das Leben gerettet hat.

Diese unglaubliche Sensibilität und soziale Stärke hat mir bewusst gemacht, dass Paddy Therapien braucht, die ebenso fein und schonend sind, wie er sensibel ist.